Die maximale Wirkung des Minimalismus-Designs – Wow! Berühmte Marken, in einer vereinfachten Ausgabe.

Wenn alles Unnötige aus der Verpackung genommen würde, bliebe nur das Schöne übrig.

Der Hyper-Wettbewerb verurteilt unausgereifte Verpackungsdesigns und verurteilt sie zu Endpositionen im Verkaufsergebnis.

Einfachheit und Minimalismus, angemessener Weißabgleich, einprägsame Grafiken und Werbeslogans – das sind die Voraussetzungen für eine effektive Verpackung.

Möchten Sie dem Ideal von Apple oder Coca-Cola etwas näher kommen? Der Erfolg liegt in Minimalismus-Design und Einfachheit, die helfen werden Ihre Waren schneller aus den Regalen zu bekommen als Sie in der Lage sein werden, Ihre Artikel zu produzieren.

Verpackungsmerkmale, die die globalen Absatzmärkte erobert haben.

Das Verpackungsdesign lässt sich nicht von der Distributionsstelle, der Zielgruppe und der Branche trennen. Ein wichtiger Faktor ist die kulturelle Spezifität die wir eingehend untersuchen sollten bevor wir den Markt mit unseren Produkten überschwemmen. Hier liegt das geheime Werbewissen von der Verpackungsgestaltung. Erfahren Sie, wie Sie die Effektivität Ihres Produkts dank goldener Verkaufsregeln steigern können!

Einfachheit ist heute der Schlüssel zum Erfolg. Um den Umsatz doppelt zu steigern, müssen Sie die Verpackung nach den folgenden Regeln analysieren. Sie muss sich abheben, die gewünschten Markenemotionen wecken und Schlüsselinformationen vermitteln. Denken Sie daran, dass Ihre Verpackung jede dieser Regeln erfüllt und es ist Ihr Produkt, das sich großer Beliebtheit erfreuen wird.

  • ?

    Wussten Sie, dass…
    Etwa 10-15% der Käufer reagieren negativ auf weiße Verpackungen (die sie langweilig, billig, nicht sehr originell, etc. finden). Denken Sie also daran, den richtigen Weißanteil auf dem Paket zu gestalten – und den weißen Hintergrund mit einer starken Farbe und/oder dynamischen Grafiken auszugleichen.

Einfache Minimalismus-Designs, die in Erinnerung bleiben werden?

Untersuchungen im Zusammenhang mit dem PRS Augapfel-Tracking haben gezeigt, dass nur 3 oder 4 Elemente die Käufer erreichen wenn sie die Verpackung zum ersten Mal sehen.

Studien zeigen, dass Minimalismus-Design ausgewogene und sorgfältige Behandlungen während der Designphase erfordert. Seit vielen Jahren beweisen unsere Forschungen die Stärke der Einfachheit im Verpackungsdesign.

Einfache Verpackung helfen der Marke zum Durchbruch Das Unternehmen hat das Dickicht des Regalwettbewerbs durchschritten.

Wenn andere Verpackungen mit kräftigen Farben und großen Schriften “schreien”, ist eine einfache Verpackung in der Lage Kontrast und Interesse für den Käufer zu erzeugen. Untersuchungen im Zusammenhang mit dem PRS Augapfel-Tracking haben gezeigt, dass nur 3 oder 4 Artikel die Käufer erreichen, wenn sie die Verpackung zum ersten Mal sehen. Daher verbessert das Hinzufügen von mehr Informationen und Nachrichten nicht immer die Kommunikation: Es macht sie nur überfüllt und begrenzt die ohnehin schon eingeschränkte Aufmerksamkeit der Käufer.

Geradlinig heißt nicht immer gut. - das sind die wichtigsten Gestaltungsprinzipien.

Angesichts der jüngsten Erfolge von Method und Apple ist das Minimalismus-Design zu einem wichtigen Mantra in der Welt des Designs geworden. Jeden Tag entstehen neue Minimalismus-Designs mit viel Weißraum, schwarzen und einfachen Schriften. Unsere Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass dieser Ansatz nicht immer der richtige ist. Während sich diese Entscheidungen in einigen Fällen als richtig erwiesen haben, wurden in anderen Fällen einfache Designs von den Verbrauchern als billig und nicht original wahrgenommen.

Wir haben auch festgestellt, dass eine geringe Menge an Informationen auf der Verpackung für den Kunden Verwirrung und Frustration bedeuten kann. Unter Berücksichtigung dieser potenziellen Risiken möchten wir Ihnen einige Tipps zum “einfachen und effektiven Design” geben: Sehen Sie, wie Minimalismus-Design mit Erfolg umgesetzt wird!

Übertreiben Sie nicht mit Weiß - behalten Sie das Gleichgewicht!

Es ist nichts falsch an weißen Verpackungen und sie haben sicherlich gut mit Marken wie Lean Cuisine, Pepperidge Farm und Band-Aid zusammengearbeitet. Wir haben jedoch festgestellt, dass der Trend “White Space” oft zu wörtlich genommen wird. Weiße Verpackungen werden oft mit diätetischen/kalorienarmen Produkten und/oder Eigenmarken in Verbindung gebracht – übermäßiger Gebrauch kann zu Verwirrung oder Unsicherheit führen. Wir haben auch festgestellt, dass etwa 10-15% der Käufer negativ auf weiße Verpackungen reagieren (die sie für langweilig, billig, nicht sehr originell usw. halten).

Achten Sie also darauf den richtigen Weißanteil auf dem Paket zu behalten – und den weißen Hintergrund mit einer starken Farbe und/oder dynamischen Grafiken auszugleichen. Starbucks Coffee ist eine Marke, die es geschafft hat diese “Balance” zu erreichen, da sie ihr weißes “Erbe” beibehalten hat aber aus dem minimalistischen Ansatz herausgekommen ist und ihren Stil mit bunten, faszinierenden Grafiken unterstützt, die mit verschiedenen Geschmacksrichtungen verbunden sind. Renzuit ist eine weitere Marke, die es geschafft hat den effektiven Weißabgleich zu erfassen, indem sie ihn mit farbigen Grafiken mischt, die den Stil der Marke unterstreichen.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Minimalismus-Design nicht ausschließlich mit Weiß in Verbindung gebracht werden muss. Es kann bedeuten die Verpackung zu reduzieren und das Produkt zu verbessern, oder einfach “die Verpackung zu reinigen”, indem die Menge an Informationen und Slogans reduziert wird. Wir haben festgestellt, dass diese Lösungen sowohl in Bezug auf die Präsentation als auch auf die Kommunikation gut funktionieren und gleichzeitig die mit der Verwendung von Weiß verbundenen Risiken vermeiden.

Anpassen an Vertriebskanäle, Kategorien und Marken!

Auch wenn es verlockend erscheint den Minimalismus-Design-Stil von Apple zu kopieren, ist es ebenso wichtig die Informationsbedürfnisse von Kunden aus verschiedenen Branchen und Produktkategorien zu erfüllen. So ist es beispielsweise in Kategorien von grafischen Verpackungen und kleinen Informationsmengen (Alkohol, Kosmetik, Getränke, Süßigkeiten usw.) akzeptabel und sogar wünschenswert, Markenverpackungen zu verwenden. Minimalismus-Design funktioniert auch für Vertriebskategorien und -kanäle (z.B. Elektrofachmärkte), wo die Verpackung mit dem entsprechenden Kundenservice und der Produktpräsentation interagiert.

Dies gilt jedoch nicht für komplexere Produktkategorien und in den meisten Vertriebskanälen (Apotheken, Lebensmittelgeschäfte usw.) benötigen Käufer bei der Suche nach einer von mehr als 200 Waren im Regal wichtige Informationen, um das richtige Produkt zu finden und/oder Bedenken hinsichtlich seiner Verwendung auszuräumen. Ein Beispiel ist die minimalistische Verpackung der Rembrat American Zahnpasta die, obwohl sie sich von der Masse abhebt (wobei sie die Reinheit und den Weißgrad der Zähne betont), eher einen negativen Eindruck hervorgerufen hat und dadurch die Verkaufsquote gesenkt hat.

Wir sollten auch daran denken markenbezogene Elemente zu verwenden. Es ist oft der Fall, dass es sich gut erkennbare Marken und Produkte “leisten” können, sich auf eine Grafik zu konzentrieren und auf die bestehenden, positiven Emotionen der Käufer zu verweisen, ohne dass zu viele Informationen und Slogans veröffentlichen müssen. Bei neuen Produkten und kleineren Marken müssen jedoch klare und leicht erkennbare Unterschiede dargestellt werden, ebenso wie eine Informationsbasis, die es uns ermöglicht ihnen zu glauben. Minimalismus-Design ist in der Lage, sich “aus der Schlinge zu ziehen” und die Aufmerksamkeit der Menschen vorübergehend zu bündeln, aber es wird die Transaktion alleine nicht abschließen.

Lassen Sie sich bei der Gestaltung für ausländische Märkte von der Kultur leiten!

Der letzte Punkt ist die wichtige Frage der Kultur, die bei der Gestaltung für globale Bedürfnisse und/oder für spezifische ethnische Zielgruppen berücksichtigt werden muss. Der Trend zum Minimalismus-Design entsteht hauptsächlich in Europa – wir haben auch festgestellt, dass die Bewohner Nordeuropas diejenigen sind für die Einfachheit mit Raffinesse verbunden ist.

Asien wird von anderen Geschmacksrichtungen getrieben. Größer und lauter werden im Allgemeinen als besser angesehen, während eine einfachere Verpackung mit qualitativ schlechteren Basisprodukten verbunden ist. Ebenso in den lateinamerikanischen Ländern, in denen ästhetisches Design seit jeher mit starken, kräftigeren Farben assoziiert wird, während die Verbraucher in den Entwicklungsländern “hungriger nach Informationen” sind und mehr Daten auf der Verpackung benötigen.

Das bedeutet nicht, dass dort auf Transparenz und Minimalismus-Design verzichtet werden sollte, sobald wir eine Grenze überschreiten oder ein Produkt für eine bestimmte Kundengruppe freigeben. Beachten Sie, dass das Minimalismus-Design für verschiedene Regionen und Zielgruppen angemessen genutzt werden sollte (durch den angemessenen Einsatz von Farbe, Information, Größe usw.).

Die Frage des Gleichgewichts und der Prioritäten. Wenn weniger mehr ist.

Die Erfahrung mit PRS zeigt, dass bei der Verpackung “weniger mehr ist”. Tatsächlich genügt es, an einer Abteilung in einem Supermarkt vorbeizugehen um zu verstehen, dass “Lärm” uns von allen Seiten umgibt – und dass einfachere, spezifischere Verpackungen viel besser erkennbar sind.

Wie dieser Artikel jedoch zeigt, ist es nicht so einfach ein effektives Minimalismus-Design zu erreichen. Es ist die feine Kunst, viele verschiedene Ebenen auszugleichen:

  • 1

    Streben nach Einfachheit und Vermeidung
    Matte/strenge/traditionelle Optik.

  • 2

    Reduzierung der Anzahl redundanter Komponenten und der Auslieferung
    wichtige Produktinformationen für die Kunden.

  • 3

    Design im Hinblick auf den globalen Markt,
    unter Berücksichtigung der kulturellen Unterschiede.

Darüber hinaus erfordert Minimalismus-Design schwierige Entscheidungen und Prioritäten. Dies bedeutet dem Versuchung zu widerstehen einen "populären Slogan" auf das Produktetikett zu setzen. Um diese Aufgabe richtig zu erfüllen und den Designprozess zu starten, müssen wir vorher "unsere Hausaufgaben machen":
  • 4

    Den Entscheidungsprozess verstehen
    von Kunden und wie viele Informationen sie benötigen.

  • 5

    Identifizieren Sie den wichtigsten und stärksten Markenslogan
    (und vermeiden Sie die Technik der “Einkaufsliste”,
    die davon abhängt, alles aufzuschreiben, was in die und Verschmutzung der Verpackung).

  • 6

    Effektive Präsentation der wichtigsten Vorteile/Funktionen
    (und vermeiden Sie es, zu viele Informationen zu platzieren).

  • 7

    Entdecken Sie, wo sich die Linie befindet.
    die Einfachheit von der Schwere trennen.

Die Wahrheit ist, dass die Bedürfnisse Ihrer Kunden immer komplexer geworden sind und die Anzahl der Wettbewerber die Spielregeln längst extrem schwierig gemacht hat. Wenn Sie ein Designteam suchen, das Sie durch den Prozess führt, sind Sie hier richtig. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir sind hier um Ihnen zu helfen. Und wenn wir Ihnen auch nur mit einem kleinen Teil des obigen Textes geholfen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit einem Klick in unsere Community zurückkehren.